Andrea Huson

Alltagsabenteurerin, neugierig, vielfältig, dem Herzen folgend, suchend & findend, hier & jetzt. Bhakti - Hingabe, kraftvoll, fließend, verliebt in den Atem, Blick auf das Wesentliche, gesundes Alignment, achtsam. Kirtan und Klangschalen - singen aus vollem Herzen & in Stille kehren, mit Freude und Leichtigkeit, dankbar und demütig über das, was das Leben bietet. Trust the Process!

Wohin geht die Zeit?

Gestern bin ich beim Zusammenstellen meiner Playlist für meine Yogastunde über dieses Musikstück gestolpert.

Where did the time go  – von  Neil Tatar & David Darling

Dieser Titel zu Cello und Klavier hat mich berührt! Angeregt einen kurzen Moment mein geschäftiges Tun zu unterbrechen. Aufzuhorchen!

Und vielleicht kennst du das auch, wenn dein Erwachsenen-Ich für einen Moment zur Seite treten darf, weil da ein ganz anderer Anteil von dir sich melden möchte und Raum bekommen mag.

In diesem Moment war es mein inneres Kind, die 4-jährige Andrea, die in diesem Moment klar und deutlich meine Aufmerksamkeit forderte. Diese Kleine, die mit Alice und Bennie Bunnie im Wunderland, mit Fuchur in der Unendlichen Geschichte, mit Momo und ihrer Schildkröte Kassiopeia und Pippi Langstrumpf tag ein tag unterwegs war. In einer Zeit, in der Realität und Traumwelten ineinander übergingen. Zögerlich, mit großen Augen und einem vorsichtigen Herzen. Diese Kleine, die sprudeln kann vor Geschichten und Ideen.

 

Klar und deutlich sagte sie zu mir: Weißt du wohin deine Zeit geht? Deine Zeit sucht sich einen geheimen Ort. Einen Ort den keiner kennt und schöpft dort aus ihren drei magischen, strahlenden und reichen Schatzkisten für dich.

Die erste Schatzkiste steht für deine Vergangenheit. Eine schöne Truhe, etwas rustikal, ein wenig gebraucht, mit Ecken und Kanten und doch wunderschön anzusehen. Diese Kiste wächst in jedem Moment, mit deinem stetig steigendem Alter. Während die Schatzkiste deiner Zukunft, welche fast nur schemenhaft zu erkennen ist, dabei langsam schrumpft mit jeder Sekunde, die vergeht.

Fast unscheinbar dazwischen nimmt eine ganz, ganz kleine Kiste, ihren winzigen Platz ein. Dieses Schatzkistchen steht für den gegenwärtigen Moment. Diesen Moment! Wenn sie geöffnet, sie erkannt wird, zeigt sie ihre Schönheit und entpuppt sich als die strahlendste, wirksamste und wertvollste Kiste von allen.

Öffnet sich diese Kiste für dich und greifst du zu, dann öffnet sich eine Welt in der du gestalten kannst, entscheiden, was dieser Moment, dieses JETZT, für eine Bedeutung für dich bekommen soll.

Also wähle gut, wohin du deine Aufmerksamkeit lenkst und trau dich, dich für die Leichtigkeit und die Fülle in deinem Leben zu entscheiden.

Und wie wäre es, wenn du dir einfach, genau diesen Moment schnappst und daraus etwas GROßARTIGES für dich machst, etwas wovon du nicht zu träumen gewagt hättest. Etwas, dass dir ein hüpfendes Herz, ein lautes, sorgen- und angstfreies Lachen und ein Funkeln in deinen Augen schenkt. Etwas, dass vielleicht komplett außerhalb deiner Komfortzone stattfindet, weil du sie genau jetzt überschreitest. Worauf wartest du?

 

Und vielleicht hast auch du da diesen Anteil, der nur darauf wartet, den Moment zu leben! Der genau weiß, dass dein weg-träumen keine Lösung ist und sieht, dass du jetzt über all die Mittel, Ideen und Erfahrungen verfügst, die es dazu braucht.

Dann pack ihn dir – diesen, deinen Moment – und mach was Gutes draus.